top

Wie oft sollte man das Gewicht kontrollieren?

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid

Ich halte die regelmäßige Gewichtskontrolle für unabdingbar, wenn Sie Ihr Gewicht dauerhaft halten wollen. Wie man den Begriff „regelmäßig“ allerdings interpretieren sollte, darüber kann man trefflich streiten. Für den einen ist täglich regelmäßig und für andere einmal im Monat. Das muss jeder für sich entscheiden. Fest steht nur, wer die Waage regelmäßig scheut wird mit der Zeit die Kontrolle verlieren. Ganz klar merkt man auch an den zu engen Kleidungsstücken, dass da etwas aus dem Ruder läuft, doch das ist dann meist schon eine ganze Kleidergröße, die es zu korrigieren gilt. Außerdem wird man Fettzellen, die erst einmal gefüllt sind viel schwerer los, als nur ein paar Kilos hier und da.

Bringt mir das Aufschreiben der regelmäßigen Gewichtskontrolle etwas?

Führen Sie nicht nur Buch über die Gewichtsentwicklung, sondern auch immer wieder einmal über die Kalorienaufnahme, wenn Sie dauerhaft schlank sein möchten. Durch diese Aufzeichnungen erhalten Sie ein exaktes Bild von Ihren Fortschritten. Durch die Einsicht auf die Entwicklung erhalten Sie bei einem positiven Verlauf auch Motivation. Sollten Sie einen Rückschlag haben, motivieren Sie sich stets aufs Neue. Nur nicht aufgeben, das wäre die schlechteste Strategie!

Wie oft ist es ratsam auf die Waage zu steigen?

Ich kann Ihnen nur sagen, wie ich es mache: Ich stehe jeden Tag auf der Waage. Dies ist jedoch nicht für jeden Menschen ratsam. Viele Wissenschaftler sagen dass ein bis zweimal in der Woche völlig genug ist. Jeder Mensch weiß ja auch selbst ob er in der vergangenen Zeit diszipliniert und gesünder gegessen hat und muss dann für sich entscheiden ob er sich beim Verneinen Frust auf der Waage holen will. Für Andere wiederum ist das ein Ansporn, sich noch mehr anzustrengen bei der Gewichtskontrolle. Ich habe mir in jüngeren Jahren auch schon ein Kleidungsstück in einer kleineren Größe gekauft, um den Ansporn zu haben dort hineinzuschrumpfen. Diese Methode würde ich auch nicht allgemein als Rat in die Runde werfen. Jeder sollte bei der Gewichtskontrolle nach seinem eigenen Rhythmus aktiv werden. Diätcoaches empfehlen ebenfalls ein Gewichtstagebuch, um die Erfolge zu dokumentieren.

Gewichtskontrolle durch gesünderes Essen

An der alten Formel: "FdH" (Friss die Hälfte) ist immer noch ein Körnchen Wahrheit. Wichtig ist jedoch darauf zu achten, von was man die Hälfte isst. Ich bin zwar dagegen, bestimmte Lebensmittel zu verteufeln, doch zu viel Fett und Zucker machen nun mal dick. Es wäre aber auch zu einfach nun Fett und Zucker weglassen zu wollen, denn dabei treten unter Umständen auch wieder Mangelerscheinungen auf.Von einer Nahrungsergänzung beim Abnehmen rate ich jedoch im Prinzip auch ab.

Außerdem finde ich auch einen Verwöhntag in der Woche wichtig und an diesem Tag ist grundsätzlich alles, aber auch wirklich alles erlaubt!


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom