top

Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid
Was-sind-Antikoerper-Immunglobuline.jpeg

Die Selbstheilungskräfte des Körpers wurden erst nach und nach von den Wissenschaftlern entschlüsselt, doch seit Jahrtausenden weiß der Mensch bereits, dass der Körper sich, auch bei schweren Erkrankungen, meist selbst helfen kann. Jedenfalls solange, wie das Krankheitsgeschehen die Immunabwehr nicht überfordert. Bei der Suche nach der Ursache und für die Medizin verwendbaren Möglichkeiten der Selbstheilung stieß die Forschung 1948 auf sogenannte Antikörper. Diese werden auch Immunglobuline genannt, früher auch Gammaglobulin. Die Antikörper sind Eiweiße und werden von den weißen Blutkörperchen, den B-Lymphozyten hergestellt. Interessanterweise existiert dieser Mechanismus erst ab der Klasse der Wirbeltiere. Erst ab dieser Entwicklungsstufe des Lebens hat sich ein nach diesem Prinzip funktionierendes Immunsystem entwickelt. Antikörper sind das Pendant der Antigene. Antikörper und Antigene bilden eine funktionelle Einheit. Das Auftreten von Antigenen, die beispielsweise an krankmachenden Bakterien vorhanden sind, bewirkt, dass vom Körper dazu passende Antikörper hergestellt werden. Im Allgemeinen erzeugt ein bestimmtes Antigen auch nur einen bestimmten Antikörper. Die Antikörper verbleiben im Blut. Tritt nun wieder ein Antigen auf, zu dem der passende Antikörper im Blut bereits vorhanden ist, so kann der Körper unmittelbar reagieren und den Träger des Antigens vernichten.

So funktioniert das Impfen

Bereits bei der ersten Impfung in der Geschichte der Menschheit, der Pockenimpfung, wurde dieses Prinzip für die Gesunderhaltung der Menschen angewendet. Ohne dass die Ärzte und Wissenschaftler wussten, warum es funktioniert. Das Impfen hat deshalb eine gute Wirkung, weil die Antikörper auch verwandte Ziele erkennen können. Hat also ein Antigen nicht exakt dieselbe Struktur wie das auslösende Antigen, so kann der Antikörper hier auf dieser Seite dennoch angreifen. So war es möglich, die Menschen mit Kuhpocken zu impfen und den Ausbruch der Pocken beim Menschen zu verhindern. Diese Kuhpocken bewirken die Erhöhung der Anzahl von Antikörpern gegen Pocken. Sind genügend Antikörper dieser Art gebildet worden, ist der Mensch immun gegen diese Krankheit. Dringen anschließend Pockenerreger des Menschen in den Körper ein, sind diese nicht in der Lage, den Menschen krank zu machen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom