top

Vitaminpillen oder Bioprodukte?

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid

Nahrungsergänzungsmittel gibt es in immer größerer Vielfalt, dazu gehören auch Vitaminpillen. Zudem warnen immer mehr Experten vor einer unzureichenden Ernährung. Aus diesem Grund wird oft die Frage gestellt, ob eine abwechslungsreiche Ernährung basierend auf viel Obst und Gemüse – nach Möglichkeit sogar Bioprodukte ausreichend sind. Die Gegenthese wäre: Deren Vitamin- und Mineralstoffgehalt ist zu niedrig. Aus diesem Grund sollte daraufhin der Nährstoff- oder Vitamingehalt mit entsprechenden Präparaten ergänzt werden? Grundsätzlich sollte man vor einer Eigenmedikation Fachleute zu Rate ziehen.

Eine allgemeingültige Antwort darauf zu geben, gestaltet sich schwierig. Denn Behauptungen, die vor allem vonseiten der Hersteller derartiger Produkte stammen, konnten bisher wissenschaftlich nicht belegt werden. Es wird sogar noch ein weiterer Werbeslogan draufgesetzt: „Selbst bei normaler Ernährung lasse sich ein Mangel an Vitaminen nicht verhindern“. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) weist allerdings ausdrücklich darauf hin, dass Deutschland kein "Vitaminmangel-Land" wäre. Denn in frischen Nahrungsmitteln sind noch genügend Vitamine vorhanden. Leider werden diese jedoch zu wenig konsumiert. In manchen Fällen rät die Gesellschaft auch zum Konsum von Vitaminpräparaten.

Aus diesem Grund ist die Verwendung von Vitaminpillen – für den Fall, dass die Ernährung nicht ausgewogen genug gestaltet wird – durchaus sinnvoll. Denn bei Vitaminen handelt es sich um lebensnotwendige organische Verbindungen, die für den Stoffwechsel benötigt werden. Deshalb ist die Entscheidung für oder gegen Vitaminpillen abhängig von der Ernährung jedes Einzelnen. Das ganze Jahr über kann jedoch so viel unterschiedliches Obst und Gemüse gekauft werden, wie noch nie zuvor; sodass man auch ohne Vitaminpillen auskommen könnte. Des Weiteren sind Vitaminpräparate – sofern es sich um hochwertige Produkte handelt – oftmals teuer und eine gesunde, ausgewogene Ernährung stellt die günstigere Alternative darf.

Auch für Vegetarier ist im Prinzip eine ausgewogene Ernährung ausreichend. Sollten diese genügend Milch, Eier sowie Milchprodukte zu sich nehmen, so nehmen sie nicht zu wenig Mineralstoffe sowie Vitamine zu sich. Über entsprechendes Gemüse oder Vollkornprodukte kann zudem das im Fleisch sehr stark enthaltene Vitamin-B aufgenommen werden. Problematisch kann es bei Vegetariern dagegen bei der Eisenversorgung werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom