top

Sind Frühstücksflocken vollwertig oder ein Fertiggericht?

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid

Viele Getreideprodukte wie Haferflocken und verschiedene Müslimischungen werden mit Milch, Joghurt oder Säften morgens gegessen. Ein gesundes, ballaststoffreiches Frühstück ist zunächst einmal gut und wichtig. Frühstücksflocken werden diese oft genannt, oder neuerdings auch Cerealien. Die Lebensmittel Industrie stellt neben den bekannten Cornflakes viele weitere Produkte her. Die klassischen Getreideflocken bestehen in der Regel aus Haferflocken.

Müslimischungen sind häufig vollwertig

Sie bestehen meist aus Getreideflocken, Amarant und Weizen, Weizenkleie sowie Trockenobst und Nüssen. Doch auch hier gilt es aufzupassen denn manche enthalten ebenfalls Zucker oder Kakao oder eben verschiedene Aromen. Dadurch sind sie auch kritisch zu betrachten. Wenn beispielsweise die Flocken beschichtet oder verändert wurden. Viele Müslimischungen sind sehr süß, schon ein deutlicher Hinweise darauf, dass sie industriell mit Zuckerstoffen angereichert wurden. Ein richtiges gesundes Vollwertmüsli ist nur mäßig süß.

Cerealien sind zum Frühstück eigentlich viel zu sehr gesüßt

Die großen Hersteller, wie die Schweizer Firma Nestle, die deutsche Dr. Oetker GmbH oder die Kellogg Company aus USA, um nur einige zu nennen verdienen mit den süßen Kunstprodukten viel Geld. Auch die Stiftung Warentest hat in Ihrem Testbericht Nr. 10/2008 einige Kunstprodukte mit fantasievollen Namen untersucht. Sie stellte ebenso fest, dass die Industriewerbung durch schwungvolle Sprüche und toll aufgemachte Verpackungen kleine wie große Kundschaft anlockt.

Doch dafür eignen sich die 30 Flakes, Pops und Choco-Chips, die wir prüften, nicht. Dreißig verschiedene Cerealien wurden auf Nährstoffgehalt und Zusatzstoffe untersucht. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die meisten einen zu großen Zuckergehalt haben. Nach diesem umfangreichen Test stellten sie fest, dass fast alle

mehr als 25 % Zucker, 4 der Probanden sogar fast 50 % enthalten. Wenn man bedenkt, dass Schulkinder bis zur 5. Klasse nicht mehr als 27 Gramm Zucker am Tag essen sollte, muss man sich nicht mehr wundern, dass unsere Kinder zunehmend dicker werden. Die Fettverbrennung wird mit Cerealien ganz gewiss nicht angekurbelt.

Frühstücksflocken Fazit:

Cerealien sind eigentlich eine Süßigkeit. Richten Sie Ihren Kindern besser ein eigenes oder ein Vollwert Müsli. Mit Haferflocken und frischem Obst ist schnell ein gesunder Start in den Tag gezaubert. Wenn es denn unbedingt süßer sein muss, können Sie ja ein paar Cerealien dazugeben. Packen Sie viel gesunde Kost in den Ernährungsplan für sich und Ihre Kinder.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom