top

Schnell oder besser stufenweise abnehmen?

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid
Schnell-oder-besser-stufenweise-abnehmen.jpeg

Glaubt man den Statistiken, so ist schon heute jeder 2. Mensch übergewichtig. Und die Tendenz und Prognose für die Zukunft, so viele niedergelassene Mediziner, ist hier noch immer steigend, da vor allem auch immer mehr Kinder von Übergewicht betroffen sind.

Während die einen hier jedoch nur über ein paar Pfunde zu viel klagen, zeigen andere wiederum deutliche Hinweise auf eine adipöse Gewichtsveränderung. Diese kann jedoch nicht mehr nur als kleiner Schönheitsmakel angesehen werden, sondern ist in jedem Falle ein großes gesundheitliches Risiko. Übergewicht ist verantwortlich für viele Krankheiten, die sich sowohl auf das Herz-Kreislauf-System beziehen, als auch den Stoffwechsel betreffen können.

Die Volkskrankheit Diabetes beispielsweise geht fast zu 2/3 auf eine falsche Ernährungsweise zurück, die letztendlich dann zu Übergewicht und Zuckerkrankheit führen kann.

Abnehmen und den JoJo-Effekt vermeiden

Wer sich dazu entschlossen hat, endlich den überflüssigen Kilos zu Leibe zu rücken, der möchte in der Regel auch ganz schnell ganz viel Gewicht verlieren. Doch vor den sogenannten Crash-Diäten wird immer wieder gewarnt, denn hier ist der JoJo-Effekt quasi schon vorprogrammiert. Wird zu schnell abgenommen, so reagiert der Organismus wie in einer Notsituation. Er geht auf Sparflamme und wartet ab, ob zukünftig wieder mehr Kalorien zugefügt werden. Ist dies dann der Fall, beispielsweise weil ein Abendessen mit Freunden ansteht und hier nicht verzichtet werden kann, so wird der Körper sich freuen und sämtliche Kalorien einlagern – für die nächste Notsituation. Und das in einem Verhältnis, wie er es zuvor nicht getan hat. Am Ende ist das Gewicht dann häufig noch höher, als vor der Diät.

Grundsätzlich ist es ratsam, sich bei einer Diät nicht unter dem persönlichen Grundumsatz zu bewegen. Der Grundumsatz ist der Wert, der unbedingt benötigt wird, um alle Körperfunktionen auch im Ruhezustand aufrechterhalten zu können. Wer adipös ist, der kann die Gewichtsreduktion unter ärztlicher Aufsicht betreiben, da es hier immer medizinische Hinweise gibt, die über den gesamten körperlichen Zustand während der Diät Aufschluss geben können. Auch diverse Kliniken und Schönheitsfarmen bieten eine kontrollierte Gewichtsreduktion an, jedoch sind die Kosten hier meist sehr hoch, sodass viele Menschen dafür Kredite aufnehmen müssen. Wer hingegen nur ein paar lästige Pfunde abnehmen will, der kann dies auch zuhause tun. Wichtig ist nur, dass die Diät langsam angegangen wird, um dem Körper nicht langfristig zu schaden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom