top

Muskeln verbrauchen Kalorien beim Abnehmen

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid

Die Muskeln verbrauchen Kalorien, nicht nur beim Gewicht reduzieren. Aus diesem Grund ist ganz besonders darauf zu achten, gerade beim Abnehmen keinen Muskelverlust zu provozieren. Wer für immer schlank sein möchte, sollte sich mit dem Gedanken anfreunden ein bisschen Sport in den Alltag einzubauen.

Trotz allem sollten Einsteiger mit vielen kleineren und regelmäßigen Einheiten beginnen. Die Intensität und Ausdauer können dann langsam steigern. Hausärzte empfehlen, mit zwei bis drei Einheiten für die erte Woche zu beginnen und langsam auf drei bis vier Einheiten usw. je nach Form des Patienten zu steigern.

Wie das genau funktioniert möchte ich Ihnen in diesem Artikel näherbringen: Unsere Muskeln arbeiten mit vier Antrieben:

  1. eine kleine Reserve aus Kreatinphosphat (hält nur einige Sekunden vor)
  2. Die Glukosetanks
  3. Der größte Kanister sind die Fettdepots am Körper
  4. Der Muskelmotor schließlich benötigt die drei vorgenannten Reserven um zu arbeiten

Der Anteil zwischen dem Fett- und Kohlenhydrate - Verbrauch verschiebt sich mit der Intensität und Ihrem allgemeinen Fitness Zustand. Ärztliche Untersuchungsberichte belegen: Einsteiger z.B. beim Laufen verlieren anfangs ca. 10 Gramm Fett bei einer 30-minütigen Trainingseinheit. Dies steigert sich im Laufe der Zeit auf 30 Gramm Fettverbrauch in der selben Trainingsphase.

[Wiederholt lange Dauerbelastungen führen nach Wochen zur Erhöhung der Aktivität der Fett spaltenden Enzyme in den Fettzellen und der Muskulatur]

Quelle: FIT-FOR-FUN - Professor Hottenrott

Aufgrund dieser Vorgaben wäre es ratsam, rasch 1000 kcal in der Woche durch Bewegung zusätzlich in die Fettverbrennung einzubringen. Wenn man dies sinnvoll steigert könnten sogar 2000 bis 3500 kcal in der Woche verbraucht werden.

Was empfehlen die Experten?

Ausdauerexperten empfehlen lauffreudigen Menschen zu joggen oder mit regelmäßigem Nordic Walking zu beginnen. Durch das Laufen ist eine ganze Reihe von Muskelgruppen beschäftigt, was die Reduzierung des Körpergewichts und den Aufbau der Muskeln fördert.

Anfänger müssen darauf achten, dass es nicht zu einer Übersäuerung kommt. Zu viel Milchsäure im Blut kann dann nicht entstehen, wenn die Intensität der sportlichen Leistungen niedrig eingehalten wird. Geübte Läufer, die einen trainierten Fettstoffwechsel haben sollten nicht nur häufiger sondern auch länger laufen. Die sportliche Intensität im Training sollte also gesteigert werden. Das heißt es sollten auch Tempoläufe eingeschoben werden und die Sportintervalle verkürzt werden. Sportler sollten auch auf eine ausreichende Zufuhr von Kohlenhydraten achten. Dass Sportler viel Pasta essen sollen ist also kein Ammenmärchen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom