top

Der Jojo-Effekt

Dieser Artikel wurde verfasst von Angelika Schmid

Der Jojo Effekt zeigt vielen Leidtragenden, dass die meisten Diäten die Menschen nicht schlank, sondern dick machen. Fatal wäre es, wenn man daraus das Fazit zieht, gar nicht mit dem Abnehmen anzufangen. Über den Jojo Effekt ist schon viel geschrieben worden. Ich habe auch schon viele widersprüchliche Thesen gelesen und möchte Ihnen das Thema in diesem Artikel näherbringen. Grundsätzlich kann man sagen: Zum Einstieg in eine sinnvolle Ernährungsumstellung kann eine Diät durchaus helfen mit einem guten Start zu beginnen. Es wäre allerdings fatal danach in die alten Ernährungsgewohnheiten zurückzufallen und ich sage Ihnen auch warum:

Auswirkungen der Diäten auf den Stoffwechsel

Unser Körper verwertet in einem gleichbleibenden Rhythmus die ihm zugeführte Nahrung. Wenn Sie eine gleichmäßige und ausgewogene Zufuhr gewährleisten, erlebt Ihr Körper gute Zeiten. Nur ein Überschuss (mehr Kalorien/KJoule verspeisen als Verbrauch) würde als Fettreserven gespeichert. Zu denken, dass unser Körper den überschüssigen Rest einfach ausscheidet ist falsch.

Wenden wir uns jetzt der Diätsituation zu: Unser Körper ist durchaus in der Lage mit weniger Energie zu haushalten. Bei sehr radikalen Diäten wird die Energiezufuhr auf weniger als 1000 Kcal abgesenkt. Unser Körper erhält hierdurch das Signal: „Wir durchleben eine Hungerperiode.“ Es beginnt ein umfangreicher Prozess und das Schilddrüsenhormon steuert nun unseren Stoffwechsel auf Notzeiten herunter. Der Körper pendelt sich also auf diesen Minderverbrauch ein. Tipp zum Entgegenwirken: Der Jojo-Effekt kann mit eingeplanten und entsprechenden sportlichen Aktivitäten in Schach gehalten werden. Durch strenge Diäten könnte es auch zu einer Reduzierung der Muskelmasse kommen, dem gilt es entgegenzutreten. Muskeln verbrauchen auch Energie und deshalb ist es wichtig die Muskeln zu erhalten und aufzubauen.

Wenn Sie nach dieser Notzeit wieder ihr gewohntes Essverhalten beginnen, haben Sie damit den Jojo Effekt eingeläutet. Logischerweise ist unser Mechanismus noch mit wenigen Kalorien zufrieden und wird jetzt wieder mit der doppelten oder dreifachen Menge bedient. Zwar normalisiert (erhöht) sich auch unser Stoffwechsel mit der Zeit wieder (etwa 10 Tage dauert dies), doch in der Zwischenzeit legt er erst einmal fleißig Fettreserven an – der Jojo-Effekt - für die nächste Notzeit.

Meiden Sie den Jojo Effekt durch ein neues Essverhalten

Vergessen Sie also alte Essgewohnheiten und nehmen Sie die Diät als eine Ausnahme und den Übergang zur Ernährungsumstellung. Schreiben Sie alles auf, was Sie essen und bilden Sie aus den Lieblingsspeisen Ihren persönlichen Ernährungsplan. Ich empfehle Ihnen für die ersten Monate meine getesteten Ernährungsberatungen, mit deren Hilfe Sie einen ausgewogenen und persönlich wirksamen Ernährungsplan für sich erstellen können.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte Rezeptideen für jede Mahlzeit
Aus diesen Gründen misslingt eine Diät häufig
Gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Cholesterinspiegels
Schlank mit Brottrunk?
Was sind Antikörper - Immunglobuline?

Gesunde Ernährung und Naturkosmetik:

Ernährungsumstellung - Die richtige und vor allem gesunde Umstellung
Ernährungsplan - Erstellen Sie einen Ernährungsplan. Aber richtig!
Ernährungsberatung - Tipps und Infos rund um die richtige Wahl der Ernährungsberatung
Naturkosmetik - Naturkosmetik selbermachen, Inhaltstoffe und vieles mehr ...
Naturkosmetik selbermachen - Tipps & Tricks zum Naturkosmetik selbermachen
Aloe Vera Rezepte - Rezepte mit Aloe Vera zum selbermachen


Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch)

Mein Königsweg (E-Book + Hörbuch) »

Mein Königsweg ist eigentlich kein Abnehmen in dem Sinne, sondern die Anleitung sein Gewicht ein Leben lang zu halten. Als Kind dicker Eltern habe ich mich ein Leben lang mit dem Thema Gewicht und meinen geerbten Anlagen herumgeschlagen. Die wichtige Erfahrung in diesem Zusammenhang... Mehr »

BMI berechnen kostenlos - Das BMI-Tool

bottom